Nachtrag zum Valentinstag

Gerade sah ich auf meinem Blog, dass ich zuletzt kurz vor dem Valentinstag etwas gepostet habe. Das ist ja schon fast einen ganzen Monat her! Es passiert eben so viel in meinem Leben, dass ich kaum dazu komme, dies schriftlich zu reflektieren.

Zum Valentinstag möchte ich euch den Spruch vorstellen, der auf der Karte steht, die ich meinem Mann geschenkt habe. Ich finde den Spruch einfach toll und passend. Die Karte ist von FairMail, und es gibt sie im Weltladen.

Ich liebe Dich

Nicht, weil Du bist, wie Du bist,

sondern weil ich bin, wie ich bin,

wenn ich bei Dir bin

Veröffentlicht unter Persönliches | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Aktion für den Valentinstag

Gerade habe ich eine interessante Aktion gefunden, mit der man am Valentinstag „Cupidos Hilfe“ in Anspruch nehmen kann.

Wie das geht? – Hier erfährt man es:

http://www.tollwasblumenmachen.de/command-cupid

Zitat aus dem Beitrag:

„Cupido verteilt in Ihrem Namen Rosen mit Hilfe von Periscope

An diesem Valentinstag können Sie erleben, wie viel Freude es machen kann, eine Blume zu verschenken. Unser Cupido von heute hat nur ein Ziel: Ihnen bei der Liebe auf die Sprünge zu helfen. Er streift durch die Straßen von Paris und Berlin, ausgerüstet mit einem High-Tech-Bogen mit eingebauter Kamera und Smartphone und geht damit auf die Suche nach Ihrer Liebe-auf-den-ersten-digitalen-Blick. Haben Sie Ihre potenzielle Liebe über seine Kamera entdeckt? Command Cupid! Er verteilt sofort in Ihrem Namen eine Rose an Ihren Valentin oder Ihre Valentina. Und – das Beste von allem – Sie können die Reaktion live auf Periscope sehen. Sagen Sie es uns, wenn Sie finden, dass diese Aktion ein Volltreffer ist und die Liebe dank dieser Rose zu – sag niemals nie – einer echten Romanze aufblüht?“

Ich finde die Idee originell.

Veröffentlicht unter Aktionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Wenn Katzen Yoga machen …….

Habt ihr schon mal gedacht, dass da nicht nur eine schlafende Katze vor euch liegt?

Also mir geht es manchmal so, dass ich meine Katzen betrachte und mir denke: da steckt noch mehr dahinter. Wie hier, wenn meine Lucky wieder mal „betet“ – ist es nicht so, als ob sie wirklich „die Pfoten faltet“?

Betende Katze – Lucky in einer ungewöhnlichen Sitzhaltung – 21. Januar 2016 – kreativfreak

Auch in folgender schöner Yogahaltung konnte ich Lucky ablichten – Meditation in Vollendung!

Schlafende Katze - Lucky schläft - 6. Februar 2016 - kreativfreak

Schlafende Katze – Lucky schläft – 6. Februar 2016 – kreativfreak

Zum Schluss habe ich noch ein Bild von Mohrle und Lucky, wie sie gemeinsam am Fenster sitzen und simultan das Geschehen draußen auf der Straße beobachten.

Zwei Katzen am Fenster - Mohrle und Lucky - 15. Januar 2016 - kreativfrek

Zwei Katzen am Fenster – Mohrle und Lucky – 15. Januar 2016 – kreativfrek

Bemerkenswert ist dabei vor allem, dass sich die beiden am Anfang gar nicht miteinander vertrugen. Jetzt gibt es nach wie vor immer wieder Zoff, aber ab und zu sieht man sie so einträchtig nebeneinander wie auf dem Bild.

Damit verabschiede ich mich von euch für heute und wünsche euch noch zwei schöne Faschingstage. Feiert schön! — Vielleicht macht ja der eine oder andere von euch in der anschließenden Fastenzeit solch entspannende Yoga-Übungen *zwinker*.

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Einstein war ein schlechter Schüler – stimmt das wirklich?

Immer wieder hört man die Behauptung, das Physik-Genie Albert Einstein wäre ein schlechter Schüler gewesen. Das mag man gerne glauben, weil es für uns Normalos tröstlich klingt. Doch das ist ein Mythos, der nicht stimmt.

Der Schüler Albert Einstein hatte zwar Schwierigkeiten auf dem Gymnasium. Doch das war deshalb, weil er freiheitsliebend war. Er rebellierte gegen Unterrichtsdrill und stures Pauken seiner damaligen Zeit. Trotzdem waren Einsteins Leistungen in den Naturwissenschaften herausragend.

Einstein bracht zwar das Gymnasium im Alter von 15 Jahren vorzeitig ab. Das war aber deswegen, weil seine Eltern nach Italien gezogen waren und er allein zurückblieb.

Einstein schaffte zwar die Aufnahmeprüfung für die Hochschule in Zürich nicht. Doch der Grund war, dass er als Hochbegabter bereits mit 16 Jahren studieren wollte. Da hatte er logischerweise in vielen Fächern Wissenslücken. In den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern erzielte er jedoch beste Ergebnisse.

Um studieren zu können, holte Albert Einstein also in Zürich erst einmal das Abitur nach. Das Abschlusszeugnis wimmelte von Fünfen und Sechsen.

Dabei übersah der Biograf, dass die „5“ und die „6“ in der Schweiz die Bestnoten waren.

So entstand endgültig der Irrglaube vom schwachen Schüler, der später zum Genie mutierte.

Quelle: Simplify Wissen – Sonderausgabe Februar 2016, gratis Vorabdruck (Wissen in komprimierter Form)

Veröffentlicht unter Wissens-Wertes | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Interessante Informationen

In Zukunft werde ich hier, wie im vorigen Beitrag, interessante Informationen hier aufschreiben.

Zum einen, damit ich sie selber leichter wieder finde.

Zum anderen aber auch, damit vielleicht der eine oder andere daraus einen Nutzen ziehen kann.

Veröffentlicht unter Persönliches | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

Kaffee – das richtige Maß

Ein gesunder Erwachsener sollte maximal 400 Milligramm Koffein über den Tag verteilt zu sich nehmen. Das entspricht vier Tassen Kaffee à 200 Milliliter oder 5 Tassen Espresso. In der Schwangerschaft sollten es höchstens 3 Tassen Kaffee sein.

Da Koffein vorübergehend den Blutdruck steigert, raten Experten, kurz vor dem Sport auf Kaffee zu verzichten. Insgesamt hat moderater Kaffeekonsum jedoch keine negativen Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System.

Wer unter Bluthochdruck leidet, muss nicht gänzlich auf Kaffee verzichten, sollte sich jedoch sehr genau an die Empfehlungen für gesunde Erwachsene halten und Kaffee möglichst sparsam trinken.

Bei Herzrhythmusstörungen sollte man Koffein meiden. Es könnte die Beschwerden verstärken.

Der Extrakt aus grünem Kaffee, also aus den rohen, nicht gerösteten Bohnen, soll wegen seines hohen Gehalts an Chlorogensäure besonders gesund sein und schlank machen. Experten sind skeptisch, da verlässliche Studien bislang fehlen.

(Quelle: AOK-Zeitschrift Baden-Württemberg 1-2016, Seite 5 – Überschrift: „Kaffee?“; Ich habe den Text weitgehend übernommen, da er die  Empfehlungen sehr stark auf den Punkt bringt).

Veröffentlicht unter Gesundheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 6 Kommentare

Acantus mollis – Vielen Dank, Sara!

In meinem Beitrag http://kreativfreak.de/gefangen-auf-burg-guttenberg-sommer-2015 fragte ich, welche Pflanze in dem vorletzten Bild des Beitrages abgebildet ist. Ich konnte nämlich nicht ermitteln, welche Pflanze das ist.

Wie ich hoffte, war auf Sara (von Herz und Leben und Waldgarten) Verlass. Sie fand den Namen heraus: Die Pflanze ist eine Acanthus mollis. Vielen herzlichen Dank, Sara! Hier noch mal das Bild:

Acanthus mollis (Vielen Dank an Sara/Waldgarten für die Bestimmung der Pflanze!) – Burg Guttenberg – 5. Juli 2015 – kreativfreak

Acanthus mollis (Vielen Dank an Sara/Waldgarten für die Bestimmung der Pflanze!) – Burg Guttenberg – 5. Juli 2015 – kreativfreak

Margot schreibt dort aber auch in ihrem Kommentar, dass Acanthus sehr wuchsstark ist und sich durch Ausläufer stark verbreitet, so dass man der Pflanze kaum noch Herr werden kann.

Ich hatte vor, sie – wenn ich sie irgendwo aufgetrieben habe – auf unserem Stückle (in unserem externen Garten) einzupflanzen, aber das werde ich nach dieser Information wohl bleiben lassen!  So werde ich sie wohl nur in einem großen Topf einpflanzen, denn ich möchte nicht den Nachbesitzer mit so einer Pflanze belasten, die er nicht mehr aus dem Boden bekommt. Mir reicht schon der Efeu, den wir in unserem Hausgarten haben!

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 7 Kommentare

Kältewoche mit Schnee ist vorbei! Blütenbilder

Schnee auf Karde - 15. Januar 2016 - Teilort von Löwenstein, BW - kreativfreak

Schnee auf Karde – 15. Januar 2016 – Teilort von Löwenstein, BW – kreativfreak

Schon nach einer Woche ist die Kälte bei uns schon wieder vorbei. Gestern wurden es tagsüber bis zu 7 Grad plus, nachts waren die Temperaturen um den Nullpunkt. In den nächsten Tagen wird es – laut wetter.com – auch teils um den Nullpunkt sein, teils sogar darüber. Tagsüber soll es sogar bis 11 Grad plus werden. In den nächsten beiden Wochen soll es so bleiben, erst am Montag, den 8. Februar, soll es nachts wieder 2 Grad minus geben. Genau so wird es wahrscheinlich nicht sein. So genau lässt sich Wetter ja nicht voraussagen – aber eine Tendenz lässt sich erkennen.

Winterling_15-01-2016_kreativfreak

Winterling im Schnee – 15. Januar 2016 – Löwenstein, BW – kreativfreak

Als es in der Nacht zum Freitag, den 15. Januar, schneite, blieb bei uns erst gar nicht alles liegen. Schon morgens schmolz der Schnee an vielen Stellen schon wieder weg. Erst am Tag später blieb der Schnee liegen – sowohl auf dem Auto, wo er festfror, als auch auf dem Boden.

Schnee_20-01-2016_kreativfreak

Frisch gefallener Schnee – 20. Januar 2016 – Löwenstein, BW – kreativfreak

Aber bei uns blieb, anders als in manch anderen Gegenden Deutschlands, nur gut 1 cm Schnee liegen. In meiner Heimat Ostbayern waren es 10 cm, wie ich durch ein Telefonat erfuhr. Bei Hannover gab es schon früher sehr viel mehr Schnee als bei uns; sogar Schneebruch gab es, wie Sara in ihrem Blog anhand von Bildern zeigte.

Vogel-im-Schnee_20-01-2016_kreativfreak

Vogel im Schnee – Vogel aus Ton in Efeugesteck – Löwenstein, BW – 20. Januar 2016 – kreativfreak

In der Nacht vom Samstag auf den Sonntag gab es dann das gefürchtete Blitzeis, wovon ich jedoch nur morgens etwas mitbekam: da war es in unserem Hof ziemlich glatt, aber auch schon wieder leicht am Schmelzen. Seitdem ist die Eis-Zeit vorbei!

Heute habe ich einige Schneebilder für euch herausgesucht, um die kurze Schneewoche zu dokumentieren – auch um es später einmal nachzulesen, wie das Wetter im Jahr 2016 war. Aber am 15. Januar habe ich auch untenstehendes Bild mit einer Menge wunderschöner blauer Blüten gemacht – vom Rosmarin, der am gemauerten kleinen Gartenhaus unter dem Tomatendach etwas mehr Wärme abbekommt (jetzt blüht allerdings nichts mehr). Ich kann also durchaus jetzt im Winter mit bunten Bildern dienen.

Blühender Rosmarin unter dem Tomatendach, am sonnig gelegenen Gartenhaus - 15. Januar 2016 - Löwenstein, BW - kreativfreak 

Blühender Rosmarin unter dem Tomatendach, am sonnig gelegenen Gartenhaus – 15. Januar 2016 – Löwenstein, BW – kreativfreak

Aber ich suche gerade noch zwei Bilder von letztem Jahr heraus, die schon den beginnenden Frühling zeigen: Einen Winterling in voller Blüte, in Nahaufnahme, und ein Schneeglöckchen, welches gerade von einer Biene besucht wird – aufgenommen auf unserem Stückle, unserem externen Garten.

Winterling, Nahaufnahme - 26. Februar 2015 - Löwenstein, BW - kreativfreak

Winterling, Nahaufnahme – 26. Februar 2015 – Löwenstein, BW – kreativfreak

Schneeglöckchen mit Biene - 26. Februar 2015 - Obersulm, BW - kreativfreak

Schneeglöckchen mit Biene – 26. Februar 2015 – Obersulm, BW – kreativfreak

Mit diesen Bildern verabschiede ich mich für heute von euch und wünsche euch eine gute Woche. Ich hoffe, die freundlichen Frühlingsfarben leuchten euch ein bisschen in den Alltag hinein! Alles Liebe, eure Irmgard

Veröffentlicht unter Jahreszeiten | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare

Gefangen! Auf Burg Guttenberg Sommer 2015

Um euch ein bisschen von trübem und kaltem Wetter draußen vor der Türe abzulenken, suchte ich heute einige Bilder von einem Ausflug im Sommer 2015 heraus.

Gefangen_Burg-Guttenberg_Sommer-2015_kreativfreak

Gefangen! Am Pranger auf Burg Guttenberg – 5. Juli 2015 – kreativfreak

Ja, auf obigem Bild seht ihr es: Im Sommer letzten Jahres hatten sie mich erwischt! Auf Burg Guttenberg musste ich am Pranger ausharren, bis ich wieder befreit wurde. ……. zum Glück war das gleich, nachdem mein Mann das Foto machte (wie immer hielt ich nicht lange genug ruhig für ein wackelfreies Foto, aber das Wichtigste ist wohl zu erkennen).

Die Leute in früheren Zeiten, als der Pranger noch üblich war, mussten länger ausharren, bis sie wieder befreit wurden. Sie hatten wohl nicht so viel Spaß an der Sache!

Ausblick-aus-Tor_Burg-Guttenberg_kreativfreak

Ausblick aus dem Tor, Burg Guttenberg – 5. Juli 2015 – kreativfreak

Burg Guttenberg (Burgstraße 1, 74855 Haßmersheim im Neckar-Odenwald-Kreis in Baden-Württemberg) ist eine gut erhaltene Burg hoch über dem Neckar mit Restaurant und schönen Grünanlagen. Auch ein Burgmuseum gibt es dort.

Seit mehr als 500 Jahren ist die Burg im Besitz der Freiherren von Gemmingen, die sie heute in der 17. Generation bewohnen. ……. In den Zwingeranlagen der Burg hat die Deutsche Greifvogelwarte ihren Sitz (Zitate aus einer pdf von tournatur.com – Freizeitführer 2010). Die weltbekannte Zucht- und Forschungsstation veranstaltet von April bis Oktober täglich Flugvorführungen von ca. 60 Minuten Dauer mit frei fliegenden Großgreifvögeln wie Adlern, Geiern und Uhus. ……. Sie (die Burg – Anmerkung von mir) gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen am Neckar überhaupt“ (Zitat aus heidelberg.gequo-travel.de – Aktivitäten – Ausflüge in das Neckartal)

Wir aßen in der Burgschänke eine leckere Nachspeise und hatten dabei einen schönen Ausblick auf das Tal.

Ausblick-Burgschaenke_Burg-Guttenberg_kreativfreak

Ausblick aus der Burgschänke – Burg Guttenberg – 5. Juli 2015 – kreativfreak

Danach besuchten wir nicht die Greifvogelvorstellung, sondern erkundeten ein bisschen den Garten, der gegenüber dem oben abgebildeten Tor liegt. Ich denke, dass es einfach der Burggarten ist, denn ich fand keine besonderen Informationen darüber im Netz.

Ausblick-aus-Garten_Burg-Guttenberg_kreativfreak

Ausblick aus dem Garten bei Burg Guttenberg – 5. Juli 2015 – kreativfreak

Dort habe ich eine Pflanze fotografiert, die ich noch nicht näher bestimmen konnte. Ich habe etliche Seiten durchgescrollt, sie aber nicht gefunden. Ich freue mich sehr über einen Hinweis von euch, wenn einer – oder mehrere – sie kennen sollten. Sara kennt sich sehr gut aus, hier hoffe ich schon einmal. Vielleicht kommt auch von anderer Seite ein Hinweis. Der Blütenstand der Pflanze war 1 bis 1,5 Meter hoch.

Nachtrag am 26. Januar: Sara hat die Pflanze bestimmen können – in folgendem Beitrag zu lesen: mein-waldgarten.blogspot.de/2015/07/endlich-gefunden-acanthus-mollis.html. Margot schreibt dort aber auch in ihrem Kommentar, dass sie sehr wuchsstark ist und sich durch Ausläufer stark verbreitet, so dass man ihr kaum noch Herr werden kann. Ich werde sie wohl nur in einem großen Topf einpflanzen, denn ich möchte nicht den Nachbesitzer mit so einer Pflanze belasten, die er nicht mehr aus dem Boden bekommt. Mir reicht schon der Efeu, den wir in unserem Hausgarten haben!

Blume-1-m-hoch_juli-2015_kreativfreak

Acanthus mollis (Danke an Sara/Waldgarten für die Bestimmung der Pflanze!) – Burg Guttenberg – 5. Juli 2015 – kreativfreak

Auch Rittersporn blühte im Garten. Ich liebe das wunderschöne Blau der zarten Blüten!

Rittersporn-Garten-Burg-Guttenberg_kreativfreak

Rittersporn – Garten bei Burg Guttenberg – kreativfreak

Auf dem Weg hinter dem Garten, an einem ziemlich steilen Abhang entlang, fanden wir folgendes beeindruckendes Wurzelgeflecht.

Wurzelgeflecht_Weg-bei-Burg-Guttenberg_kreativfreak

Wurzelgeflecht eines Baumes, auf einem Weg bei der Burg Guttenberg – 5. Juli 2015 – kreativfreak

Eine heitere Note fand sich übrigens noch auf der Burg selbst. Dort wurden Toiletten für Burgfräulein und Ritter ausgewiesen. Ich entschwebte in den Raum für Burgfräulein. Leider ist auch das Bild sehr unscharf, da ich es nur auf die Schnelle abgeknipst hatte.

WC_Burgfraeulein-Ritter_Burg-Guttenberg_kreativfreak

Wegweiser zum WC, zur Toilette auf Burg Guttenberg – Burgfräulein und Ritter – kreativfreak

So, nun hoffe ich, euch zumindest einen kleinen Schmunzler entlockt zu haben. Ich wünsche euch einen schönen Abend und eine schöne Restwoche! Alles Liebe, eure Irmgard

Veröffentlicht unter Ausflugsziele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Wetter, Wetter, Wetter … – alles für die Katz

Während in anderen Regionen Deutschlands inzwischen der Winter eingekehrt ist mit Schnee und Eis – inzwischen wohl unterbrochen von Regen -, gibt es bei uns immer noch Plusgrade. Momentan sind es 7 Grad plus. Der Regen ist warm *grins*. Aber morgen und übermorgen sollen es kurzzeitig nachts um ein paar Grad minus werden.

Gestern regnete es den ganzen Tag. Fast den ganzen Tag. Nur kleine Pausen waren meinen Katzen vergönnt, die natürlich trotzdem ihre Runde drehen wollten und „not amused“ waren, dass sie dabei nass wurden. Momentan liegen sie am Fensterbrett und auf dem Stuhl und genießen die Wärme unseres Holzofens.

Lasst euch vom Wetter nicht verdrießen. Macht es so wie meine Lucky. Die genießt die Stunden in vollen Zügen: wenn sie nicht draußen herumstreunt, gibt sie sich der Kontemplation hin und meditiert …

Lucky-meditiert_12-01-2016_kreativfreak

Lucky meditiert – 12. Januar 2016 – kreativfreak

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , | 13 Kommentare